Das will doch keiner sehen –

Doch, ICH

Die nationalsozialistische Organisation KdF „Kraft durch Freude“ schnappte Wernher von Braun (der einen Standort für seine Raketenforschung suchte und später nach Peenemünde-Usedom ging )  das Gelände auf Rügen 1935 vor der Nase weg und es entstand der Koloss von Prora. Eine 4,5 Kilometer lange Ferienanlage direkt am Ostseestrand – allerdings nie fertiggestellt. Eine Block ist 500 Meter lang. Jeweils 4 Blocks nach Nord und Süd anschließend an die zentrale Festhalle sollten entstehen. Heute sind nach Süd 3 und nach Nord 2 Blocks erhalten. Im Nordblock ist die längste Jugendherberge Europas mit 402 Betten entstanden.

Während unseres Kurzurlaubes besuchten wir das Objekt und haben das Gelände mit dem Fahrrad erkundet. Doch wie sich fotografisch nähern? Eigentlich wollte ich nach dem Frühstück nur schnell ein Foto der Fassade erstellen – doch da war diese offene Tür . . . .

. . . . Zeit ist relativ! Aber es war doch schon fast Mittag geworden, das Auto schon fertig zur Abreise. Und was bekomme ich zu hören: “ Das will doch  . . . „

Bild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.