Neulich in Sri Lanka

Den Tropen ein Stück näher

Sri Lanka im Januar. Herrlich warmes Wasser im Indischen Ozean und eine tropische Vegetation im Landesinneren. Mal ohne unser „Hotel Sachsenruh“ ging es per Bahn nach Frankfurt und mit Direktflug nach Colombo, die Hauptstadt Sri Lankas. Dank eines auf der Hauptausfallstrasse der 2 Millionen Metropole Autogramme gebenden Gesangsstars herrschten chaotische Verhältnisse stadtauswärts. Mit dem zweitbesten Fahrers von Sri Lanka gelang uns durch einfaches Überqueren des Grünstreifens die Weiterfahrt auf der Gegenfahrbahn – Ganz gefahrlos – der Gegenverkehr zeigte sein Kommen durch Lichthupe an.

Unser ruhiges Hotel in Beruwela war nur gering ausgelastet und wir wurden rundum verwöhnt. Baden, ruhen, wandern, Massage abholen und Schmuck gucken – die Zeit verging im Flug. Bei einen zweitägigen Ausflug lernten wir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten kennen. Zwei rundum gelungene Wochen – und ich habe endlich mein Fotowissen durch Buchstudium und Fotopirsch erweitert. Eine kleine Kostprobe in der Galerie.

> Galerie

Ein Gedanke zu „Neulich in Sri Lanka

  1. Ich mag das Hafenbild mit den Thunfischen sehr, warte jedoch auf die Bilder aus dem maroden Hotel ;).Deine Reisebeschreibung macht Lust auf mehr und Meer. Ich freu mich auf beides und bin gespannt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.