Wo die Sonne scheint

Von Griechenland nach Montenegro – Vorschau

Im Mai waren wir auf unserer Urlaubsreise durch Suedosteuropa. Über Prag, Budapest, Belgrad, Skopje kamen wir zumeist auf Autobahnen zügig voran. Unser erstes Reiseziel, die griechische  Halbinsel Chalkdiki  mit ihren drei Landzungen, empfängt uns mit Sonnenschein am Mittelmeerstrand. Wir baden im glasklaren Wasser und relaxen einige Tage. Weiter geht es zum schneebedeckten  Olymp , zu den  Meteora-Kloester,  zum  Pindos-und Vikos-Aoos-Nationalpark.  Hier im Gebirge haben wir auch etwas Regen, aber nach Regen kommt Sonnenschein und wir wandern fleißig.

Albanien  empfängt uns mit Regen. Wir machen einen kleinen Schwenk zum Meer und siehe da, Sonne am Mittelmeer und herrliche Buchten an der  albanischen Riviera.  Eine Woche faulenzen, dann erkunden wir das Landesinnere, rumpeln über Pisten im zerklüfteten Gebirge und machen einen Abstecher in die  albanischen Alpen.

In Montenegro sind wir kurz in der Euro-Zone. Wir besuchen die zum UNESCO-Welterbe gehörende  Bucht von Kotor,  ehe es dann flott nach Hause geht.  Ja und nun gibt es hier auch Sonne!!!!!!

Ein ganz dickes Dankeschön an Birgit und Andree, die uns ihre Erfahrungen aus zwei Albanienreisen, viele Tips sowei Tracks zur Verfügung gestellt haben.

Karte

Ein Gedanke zu „Wo die Sonne scheint

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.