Insel Hiddensee

  Hoch stand der Sanddorn am Strand von Hiddensee . . .

. . . Stellte bereits Nina Hagen in dem Hit  Du hast den Farbfilm vergessen  fest. Sanddorn gab es auch bei unserem Besuch zum Jahreswechsel reichlich und in allen Varianten.

Hiddensee ist etwas besonderes, die Ruhe und Gelassenheit stellt sich auf der Insel fast von selbst ein. Schnell wechselnde Wetterbedingungen geben den ausgedehnten Wanderungen noch einen besonderen Kick und unser Hotel Wieseneck  ist uns ein stilvoller und sicherer Hafen.

Den Fotoapparat hatte ich  immer im Gepäck und eine kleine Auswahl von Bilder öffnet sich beim klick auf die Übersicht, ich empfehle den Vollbildmodus.

Zu den Bildern

2 Gedanken zu „Insel Hiddensee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.